Doyle: A Study in Scarlet

Beschreibung

Sherlock Holmes und Dr. John Watson lösen ihren ersten Fall zusammen.

In der Baker Street trifft ein Brief von Tobias Gregson ein, der Holmes bittet, ihm bei einem ungeklärten Todesfall nahe der Brixton Road in Lauriston Gardens zu helfen. Drebber, der Ermordete, liegt in einem verlassenen Haus. An der Wand steht das mit Blut geschmierte Wort „Rache“. Dies führt die Scotland-Yard-Kriminalbeamten zu der Mutmaßung, es könnte sich entweder um den englischen Vornamen "Rachel" handeln oder um das deutsche Wort „Rache“, wobei letzteres vom Goethe-Kenner Holmes, der auch ansonsten des Deutschen mächtig ist, als wahrscheinlicher angesehen wird. Bei dem Toten findet Holmes den Ehering einer Frau. In den Räumen ist Blut, jedoch nicht Drebbers, da dieser völlig unverletzt scheint. Um dem Täter eine Falle zu stellen, gibt Holmes eine Zeitungsannonce auf, in der er angibt, einen Ehering gefunden zu haben, abzuholen bei Dr. Watson und die Geschichte nimmt ihren Lauf.

Sir Arthur Conan Doyle: A Study in Scarlet. Gebunden im Schuber, 528 Seiten, Format: 38 x 53 mm, Miniaturbuchverlag Leipzig 2018. Englische Ausgabe.

Doyle: A Study in Scarlet
Preis: 24,80 €
Inkl. 7% MwSt., zzgl. Versandkosten


ODER