Trost: Skriptorium. Die Buchherstellung im Mittelalter

9,95 €*

Produktnummer: 9783763025947
Produktinformationen

Dieser Blick in die mittelalterliche Schreibstube ist unübertroffen: Prägnant und anschaulich zeigt das Büchlein anhand von zahlreichen Abbildungen die Buchherstellung in allen ihren Bestandteilen. Miniaturen und Handschriften geben Einblick in den Schreiberberuf und die Schreibstätten. Farbmittel und Tinten werden ebenso vorgestellt wie die Werkstatt- und Musterbücher, Schreibgeräte und die Pergamentherstellung.

Vera Trost: Skriptorium. Die Buchherstellung im Mittelalter. Broschiert, 48 Seiten, Belser Verlag 2011.

0 von 0 Bewertungen

Geben Sie eine Bewertung ab!

Teilen Sie Ihre Erfahrungen mit dem Produkt mit anderen Kunden.


Wir empfehlen außerdem:

Gänsekiele
Mit dem Gänsekiel schreiben Sie nach ganz alter Tradition. Sie erhalten ihn bereits zugeschnitten und gehärtet, klassisch weiß oder eingefärbt in Blau, Rot, Grün, Braun oder Schwarz.

5,90 €*
Bibeltinte
Die in den Schreibstuben der Klöster verwendete Bibeltinte bestand aus den Galläpfeln verschiedener Eichenarten, vermischt mit Eisensalzen. Das Ergebnis ist eine farblich schöne Mixtur, die zunächst ein graublaues Schriftbild liefert und mit der Zeit dunkelschwarz auftrocknet. Diese traditionell hergestellte Tinte wird exklusiv für das Gutenberg-Museum abgefüllt. Sie ist für Kolbenfüller nur bedingt geeignet - bitte den Füller bei Verwendung regelmäßig reinigen.Inhalt: 25 ml

6,90 €*
Tipp
Naturfarbtinte
Unsere Naturfarbtinten werden nach mittelalterlichen Rezepten aus rein natürlichen Zutaten hergestellt, in mundgeblasene Tintenflakons gefüllt und mit Korken versiegelt. Sie sind ideal für den Gebrauch von Gänsekiel oder Federhalter (nicht für Kolbenfüller).Inhalt 20 ml.Indigo (blau): Der Farbstoff der Indigopflanze wurde schon früh für Textilien und im Bereich der Schreibkunst und Buchmalerei verwendet. Eisengallus (schwarz): Die Galläpfel einiger Eichenarten vermischt mit Eisensalzen liefern den Farbstoff für die klassische Bibeltinte.Böhmische Tinte (braun): Den braunen Farbton liefert der Farbstoff von Walnussschalen. Die Tinte ergibt ein sehr harmonisches Nussbraun.Friesentinte (grün): Ein Rezept wie aus der Farbenlehre: Intensives Gelb der Curcumapflanze (Gelbwurz) gemischt mit Indigo ergibt ein klares Grün. Austria (rot): Die hellrote Farbe wird aus der getrockneten Cochenillelaus gewonnen. Noch im letzten Jahrhundert galt dieser Farbstoff in Spanien als das nach Gold und Silber wertvollste Exportgut. Leuchtend!Purpur: Das rotviolette Drüsensekret der Purpurschnecke wurde zunächst nur für das Einfärben der Gewänder hochgestellter Persönlichkeiten verwendet und galt als der wertvollste Farbstoff der Antike.Rosentinte: Mit dem zarten Duft der Rose ist diese in einem wunderschönen dunklen Rot gehaltene Tinte ein ganz besonderes Erlebnis für die Sinne.

7,90 €*